Ferienfahrt an den Gardasee

14.10.2017

Ein Reisebericht von Anna Hartmann

Am Montag den 11.September 2017 starteten wir, sechs Bewohner der Wohnstätte Gebelkofen und eine Bewohnerin der Wohnstätte Niedertraubling mit zwei Betreuerinnen, in Gebelkofen zu unserer achttägigen Ferienfahrt an den Gardasee.

Der Gardasee (italienisch: Lago di Garda) ist der größte See in Italien. Der Gardasee hat eine Länge von circa 52 Kilometer und ist ungefähr 17 Kilometer breit. Es gibt drei Regionen am Gardasee. Die Region Trentino-Südtirol (von West nach Ost) geht von Riva del Garda bis Nago-Torbole. Die Region Venetien (von Nord nach Süd) reicht von Malcesine bis nach Peschiera del Garda und die Region Lombardei (Süd nach Nord über die Westküste) zieht sich von Sirmione bis nach Limone sul Garda.

Unsere Woche in Italien

Montag

Unser Hotel war in Pai, das gehört zu Torri del Benaco und ist am Ostufer des Sees. Nach einer langen Autofahrt sind wir am Montag erleichtert im Hotel angekommen. Am


Dienstag

haben wir uns einen Teil des Sees mit dem Auto angesehen. Wir sind von Pai bis Sirmione gefahren. In Sirmione haben wir bei sehr starkem Wind einen Strandspaziergang gemacht. Wir sind danach weiter nach Saló und Maderno gefahren. Von Maderno aus sind wir mit einer Autofähre über den See zurück nach Torri del Benaco gefahren. Durch den starken Wind war auch starker Wellengang am See und dadurch war es etwas wackelig auf der Fähre. Am


Mittwoch

haben wir einen Markt in Lazise besucht. Es war sehr viel los. Wir haben viele verschiedene Dinge sehen und bewundern können. Natürlich haben wir auch einiges für uns eingekauft. Ein leckeres Eis durfte nach dem Marktbesuch nicht fehlen. Nach dem Markt sind wir dann wieder zurück ins Hotel gefahren, dort haben dann manche von uns die Wassertemperatur des Sees getestet. Anfangs war der See sehr kalt, aber nach einer kurzen Zeit ging es. Am


Donnerstag

waren wir im Parco Natura Viva in Bussolengo. Hier haben wir zuerst eine Safaritour gemacht. Wir konnten Giraffen, Hyänen und viele andere Tiere aus nächster Nähe betrachten. Es war sehr aufregend. Nach der Safaritour haben wir uns dann noch zu Fuß den angrenzenden Zoo angesehen. Am


Freitag

haben wir uns wieder einen Markt angesehen. Diesmal waren wir in Garda. Nach dem interessanten Marktbesuch hat sich jeder am Markt noch etwas zum Mittagessen gekauft. Danach sind wir nach Casteletto zum Eisessen gefahren. Unser Eis haben wir bei einer herrlichen Aussicht an der Uferpromenade genossen. Manche von uns sind dann noch in die große Kirche direkt an der Straße gegangen. Am


Samstag

haben wir dann die Stadt von Sirmione erkundet und auch hier durfte ein leckeres großes Eis nicht fehlen. Am Tag vor unserer Abreise, also am Sonntag, waren wir noch im Sealife. Dort haben wir viele verschiedene Fische und sogar Haie und Rochen bestaunen können. Seelöwen gab es auch, denen haben wir etwas beim Spielen zugesehen.


Sonntag

Am Abreisetag sind wir gleich nach dem Frühstück Richtung Heimat gefahren, da für den Brenner sogar Schnee- und Graupelschauer angekündigt waren. 

Nach einer sehr schönen Ferienfahrt waren wir aber doch froh,
wieder zuhause zu sein.

 

Regensburger Wohnstätten
Gemeinnützige GmbH

der Lebenshilfe Regensburg e.V.


93083 Gebelkofen

Wolkeringer Straße 3


Tel.: (09453) 99 89 5-100

FAX: (09453) 99 89 5-199

E-Mail: wohnstaetten@
lebenshilfe-regensburg.de

 
 

Ankündigungen

Derzeit keine Veranstaltungen

     
     

    Letzte Meldung / Aktuelles

     
    • 20-Jahrfeier der Wohnstätte Niedertraubling

      20-Jahrfeier der Wohnstätte Niedertraubling

      Mit einem fröhlichen Sommerfest feierten die Bewohner zusammen mit ihren Angehörigen und Mitarbeitern der Wohnstätte Niedertraubling ihr 20-jähriges Bestehen.

       
    • Ferienfreizeit auf dem Brunnerhof

      Ferienfreizeit auf dem Brunnerhof

      Die Ferienfreizeit auf dem Brunnerhof wurde zum Erlebnisurlaub. Die Bewohner der Wohnstätte Hemau verbrachten unvergessliche Tage im Chiemgau.

       
    • Bilderausstellung in Hemau

      Bilderausstellung in Hemau

      „Ist der Mensch in Ordnung – ist auch die Welt in Ordnung“, mit dieser Feststellung eröffnete Bürgermeister Pollinger die Bilderausstellung im Rahmen des Frühlingsmarktes Hemau 2018 die unter dem Motto "Lebensfreude & Handicap" stand.

       
     
     
     
     
     

    © 2011 Lebenshilfe Regensburg - Michael-Bauer-Straße 16, 93138 Lappersdorf - E-Mail: info@lebenshilfe-regensburg.de