Regensburger Wohnstätten gGmbH

Menschen mit geistiger Behinderung müssen so normal wie möglich leben können und dazu jede Hilfe bekommen, die sie brauchen. Betreuungsbedarf, Grad der Selbständigkeit und persönliche Wünsche sind ausschlaggebend für die Wahl der Wohnform. Als Leitlinie gilt deshalb die Aussage im Grundsatzprogramm der Bundesvereinigung Lebenshilfe:


Wohnen: so selbständig wie möglich mit so viel Hilfe wie nötig

 

Wohnstätte Regensburger Straße

  24 Wohnplätze in Hemau

 

Wohngruppe Lappersdorf

  11 Wohnplätze in der Goethestraße

 

Wohngruppe Lappersdorf

  11 Wohnplätze "Am Hohen Sand"

 

Wohngruppe Lappersdorf

  11 Wohnplätze "Am Hohen Sand"

 

Wohnstätte Schloßstraße

  16 Wohnplätze in Niedertraubling

 

Wohnstätte Schloßstraße

  16 Wohnplätze in Niedertraubling

 

Wohnstätte Steinweg

  38 Wohnplätze in Regensburg

 

Wohnstätte im Lebenshilfezentrum "Rupert Schmid"

  75 Wohnplätze in Gebelkofen

1
2
3
4
5
6
7
8

In den Regensburger Wohnstätten leben Menschen mit einer geistigen Behinderung, die nach dem 6. Kapitel des Sozialgesetzbuches XII der Hilfe benötigen. Darunter sind Menschen mit geistigen und Mehrfachbehinderungen zu verstehen, die bei der täglichen Lebensbewältigung auf umfassende Betreuungs- und Hilfeleistungen angewiesen sind.

Die Regensburger Wohnstätten werden als gruppengegliederte Wohnheime geführt, deren oberstes Ziel es ist, jedem geistig behinderten Bewohner ein Leben so selbständig wie möglich zu gewährleisten und ihm so viel Schutz und Hilfe zuteil werden zu lassen, wie er für sich braucht. Maßgebend sind die individuelle Persönlichkeit und die Bedürfnisse, die sich auch aus Art und Schwere der Behinderung ergeben.

Für die Bewohner der Regensburger Wohnstätten bedeutet dies die Ermöglichung eines „normalisierten“ Lebens, das Vermitteln von Geborgenheit und Angenommensein, sowie die angemessene Förderung und Entwicklung ihrer natürlichen Anlagen und Fähigkeiten.

Eltern und Angehörige erhalten Entlastung im täglichen Leben und erfahren Beruhigung im Falle des Nachlassens der eigenen Kräfte durch Alter und  Krankheit oder auch des eigenen Ablebens, da die Versorgung ihrer behinderten Kinder gesichert ist.

 

Regensburger Wohnstätten
Gemeinnützige GmbH

der Lebenshilfe Regensburg e.V.


93083 Gebelkofen

Wolkeringer Straße 3


Tel.: (09453) 99 89 5-100

FAX: (09453) 99 89 5-199

Mail:wohnstaetten@lebenshilfe-regensburg.de

 
 

Ankündigungen

Derzeit keine Veranstaltungen

     
     

    Letzte Meldung / Aktuelles

     
     
     
     
     
     

    © 2011 Lebenshilfe Regensburg - Michael-Bauer-Straße 16, 93138 Lappersdorf - E-Mail: info@lebenshilfe-regensburg.de