„Ohne uns gibt es keine Leichte Sprache!“

17.07.2019

Der Offene-Hilfen-Beirat war auf einer Fort-Bildung in Augsburg.


Bei einer Fort-Bildung lernt man neue Dinge.


Das Thema der Fort-Bildung war Leichte Sprache.


Die Fort-Bildung hat 6 Tage gedauert.

Was haben die Beiräte gelernt?


  • Wie prüft man Texte in Leichter Sprache?
  • Welche Regeln gibt es für Leichte Sprache?
  • Wie arbeiten Prüfer für leichte Sprache in der Einrichtung?

Warum Leichte Sprache?


Viele Menschen verstehen schwere Sprache nicht.


Das ist zum Beispiel schwere Sprache:


  • Fremd-Wörter
  • Fach-Wörter
  • Lange Sätze

Darum gibt es Leichte Sprache.


Leichte Sprache verstehen alle besser.


Leichte Sprache hilft Dinge zu verstehen.


Nur wer Dinge versteht, kann auch mit-reden.


Das ist wichtig.

Aufgaben der Prüfer und Übersetzer:


Übersetzer übersetzen schwere Sprache.


Das heißt: sie verwenden nur Leichte Sprache.


Texte in Leichter Sprache müssen immer geprüft werden.


Das machen Menschen mit Lernschwierigkeiten.


Nur sie können entscheiden:


  • Verstehe ich den Text?
  • Ist der Text in Leichter Sprache?
  • Passen die Bilder zum Text?

Prüfen ist eine wichtige Aufgabe.

Am Ende der Fort-Bildung gab es einen Test.


Alle Beiräte haben den Test bestanden.


Sie haben jetzt ein Zertifikat vom Netzwerk leichte Sprache.

Das sind unsere Prüfer für leichte Sprache:


  • Josef Schmidmeister
  • Oliver Guba
  • Christian Hecht 
  • Lars Peter 
  • Matthias Pöppel

Gratulation zur bestandenen Prüfung!

Die Beiräte schicken Ihre Vertrauens-Person auch auf Fort-Bildung.


Die Vertrauens-Person wird zum Übersetzer ausgebildet.


Die Beiräte freuen sich sehr!


Das Thema leichte Sprache ist ihnen wichtig!


In Zukunft soll es bei den Offenen Hilfen mehr leichte Sprache geben.


Zum Beispiel: Informationen über Angebote in leichter Sprache.


Dafür setzt sich der Offene-Hilfen-Beirat ein.

Quelle: InternzoomQuelle: Intern
 

Lebenshilfe Regensburg e. V.

Michael-Bauer-Str. 16

93138 Lappersdorf

Telefon 0941/ 83 00 8 - 60

email: info@lebenshilfe-regensburg.de

 
 

Letzte Meldung / Aktuelles

 
  • Premiere: Inklusive Jobmesse in Regensburg

    Premiere: Inklusive Jobmesse in Regensburg

    Im Jahn-Stadion sollen Arbeitssuchende mit Behinderung und Unternehmen zusammmenfinden. Es werden noch Betriebe gesucht, die sich präsentieren.

     
  • Lebenshilfe Basar im DEZ

    Lebenshilfe Basar im DEZ

    Noch bis einschließlich Samstag 13.11.2021 Frau Reisinger, Mitglied im Elternrat und Organisatorin des Standdienstes, zusammen mit Frau Bock, Werkstattladen, sowie Frau Baier und Frau Heselberger beim Verkaufsstand im DEZ.

     
  • Langjährige Mitglieder geehrt

    Langjährige Mitglieder geehrt

    Im Aurelium in Lappersdorf fand die Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Regensburg statt. Einige Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zur Lebenshilfe geehrt sowie die ehemalige Vorsitzende Ursula Geier für ihre Verdienste.

     
  • Lebenshilfe plant weitere Förderstätte 2022

    Lebenshilfe plant weitere Förderstätte 2022

    Der Vorsitzende der Lebenshilfe Regensburg, Fritz Weinbeck, sieht die Einrichtung auf einem guten Weg. Er wurde im Juli dieses Jahres zum Nachfolger von Ursula Geier gewählt, der in der Mitgliederversammlung jetzt eine ganz besondere Auszeichnung zuteil wurde.

     
  • Ehrungen bei der Mitgliederversammlung

    Ehrungen bei der Mitgliederversammlung am 24.07.2021 durch Frau Ursula Geier

     
 
 
 
 
 

© 2022 Lebenshilfe Regensburg - Michael-Bauer-Straße 16, 93138 Lappersdorf - E-Mail: info@lebenshilfe-regensburg.de