Abschlusszertifikate im Berufsbildungsbereich

15.12.2016

Quelle: InternzoomQuelle: Intern

Ein Bericht von R. Frey, Werkstattleitung

Am 02.12.2016 wurden in den Regensburger Werkstätten erstmals die landeseinheitlichen Abschlusszertifikate an Teilnehmer des Berufsbildungsbereiches vergeben.


Jeder neue Mitarbeiter der Regensburger Werkstätten durchläuft erst einmal das sogenannte Eingangsverfahren (3 Monate) und dann 24 Monate den Berufsbildungsbereich.


Hier werden die Mitarbeiter individuell gestestet, geschult und auf die verschiedenen Tätigkeiten im Bereich der Regensburger Werkstätten vorbereitet. Dies beinhaltet den Unterricht an verschiedenen Maschinen, den Umgang mit Materialien, aber auch Kenntnisse in Arbeitssicherheit sowie lebenspraktischen Dingen.

Am 27. April 2016 führte Emilia Müller, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, zusammen mit Dr. Markus Schmitz, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit und Josef Mederer, Präsident des Bayerischen Bezirkstags die landeseinheitlichen Zertifikate offiziell in den Werkstätten ein.


Damit soll die berufliche Bildung von Menschen mit Behinderung in den Werkstätten gestärkt werden. Mit dem Zertifikat werden den Absolventinnen und Absolventen des Berufsbildungsbereiches die dort erworbenen beruflichen Kenntnisse und Fertigkeiten bescheinigt. Die Leistung der Teilnehmer / -innen soll dadurch wertgeschätzt und zugleich der Übergang auf den 1. Arbeitsmarkt (z. B. Vorlage der Zertifikate bei Betrieben) unterstützt werden.


Die Regensburger Werkstätten überreich heute erstmalig die landeseinheitlichen Zertifikate an 7 Teilnehmer / -innen der beruflichen Bildung in Lappersdorf und verabschieden diese somit in den Arbeitsbereich der Werkstätten. Für die Zukunft sind für die Absolventinnen und Absolventen weitere Außenpraktika geplant und auch die Möglichkeit zur Beschäftigung auf einem Außenarbeitsplatz in der freien Wirtschaft.

 

Lebenshilfe Regensburg e. V.

Michael-Bauer-Str. 16

93138 Lappersdorf

Telefon 0941/ 83 00 8 - 60

email: info@lebenshilfe-regensburg.de

 
 

Letzte Meldung / Aktuelles

 
  • Klavierkonzert im Café Vielfalt

    Klavierkonzert im Café Vielfalt

    Das Café Vielfalt im evangelischen Zentralfriedhof in Regensburg hat ein Klavier von Frau Henriette Bauer als Dauerleihgabe bekommen. Es kann nun ganz spontan von Gästen gespielt und für Konzerte im kleinen Rahmen genutzt werden.

     
  • Premiere: Inklusive Jobmesse in Regensburg

    Premiere: Inklusive Jobmesse in Regensburg

    Im Jahn-Stadion sollen Arbeitssuchende mit Behinderung und Unternehmen zusammmenfinden. Es werden noch Betriebe gesucht, die sich präsentieren.

     
  • Lebenshilfe Basar im DEZ

    Lebenshilfe Basar im DEZ

    Noch bis einschließlich Samstag 13.11.2021 Frau Reisinger, Mitglied im Elternrat und Organisatorin des Standdienstes, zusammen mit Frau Bock, Werkstattladen, sowie Frau Baier und Frau Heselberger beim Verkaufsstand im DEZ.

     
  • Langjährige Mitglieder geehrt

    Langjährige Mitglieder geehrt

    Im Aurelium in Lappersdorf fand die Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Regensburg statt. Einige Mitglieder wurden für ihre langjährige Treue zur Lebenshilfe geehrt sowie die ehemalige Vorsitzende Ursula Geier für ihre Verdienste.

     
  • Lebenshilfe plant weitere Förderstätte 2022

    Lebenshilfe plant weitere Förderstätte 2022

    Der Vorsitzende der Lebenshilfe Regensburg, Fritz Weinbeck, sieht die Einrichtung auf einem guten Weg. Er wurde im Juli dieses Jahres zum Nachfolger von Ursula Geier gewählt, der in der Mitgliederversammlung jetzt eine ganz besondere Auszeichnung zuteil wurde.

     
 
 
 
 
 

© 2022 Lebenshilfe Regensburg - Michael-Bauer-Straße 16, 93138 Lappersdorf - E-Mail: info@lebenshilfe-regensburg.de